Abschiedsfeier I. und II. / Farewell party I. and II.

Nachdem wir von unserer Abschiedsfahrt an die Ostsee zurückkamen, gab es am folgendem Samstag gleich das Sommerfest unserer Schule hinterher. Dort präsentierten alle ihre Projekte (oder wie in unserem Fall die Projektfahrten). Danach ging es wieder nach Hause und kurz darauf kamen auch schon meine Freundinnen für meine Abschiedsfeier. Dort gaben sie mir auch mein Abschiedsgeschenk, ein Buch über unser letztes gemeinsames Schuljahr.  Am Samstagabend hieß es dann nur noch Flammkuchen essen  und bei „Mamma Mia“ mitsingen. Am Sonntag ging es dann zum Alexanderplatz ins Kino um „Für immer Adaline“ zu sehen und am Montag (der auf Grund von Anwesenheitspflicht beim Sommerfest frei war) in die Mall of Berlin. Am Dienstagmorgen hieß es dann Spaß-Sport-Fest und nachdem wir alle auf Grund des regnerischen Wetters schlecht gelaunt ankamen, hieß es dann, es wird wegen des Wetters abgeblasen, und so machten wir uns alle wieder auf den Weg nach Hause.

Unsere (eigentlich am Mittwoch stattfindende) Zeugnisvergabe wurde, weil es unser 10. Klasse Abschluss war, auf Dienstagabend verlegt. Dort habe ich dann alle meine ehemaligen Klassenkameraden (außer einen der sofort nach Ausgabe der Zeugnisse gegangen war) mein Buch unterschreiben lassen.

Gestern und vorgestern wurden dann noch mal Abschiedsfeiern mit Verwandten und Freunden gefeiert.

 

After we came back from our 10th grade farewell trip to the Baltic Sea, our school’s summer fair was the following saturday. Everybody presented their projects (or, as in our case, project trips) of the previous project week. After that I went home and my girlfriends came shorty after for my farewell party. They also gave me my farewell present, a book about the last school year we spent together. Saturday evening was all about eating tarte flambée and singing along to „Mamma Mia“. On sunday we went to Alexanderplatz to watch „The Age of Adaline“ in the cinema and on monday (where we didn’t have school due to the compulsory attendance at the summer fair) we went to the Mall of Berlin. Tuesday morning we went to the fun sports day at our school but after arriving in miserable mood due to the bad weather, we were told that it was canceled under these conditions and so we all went back home.

Our (usually on wednesday occuring) graduation was held on tuesday evening because it was our 10th grade graduation (the german school system is made so you can graduate either after 10th or 12th grade). There my former classmates (except for one who left immediately after the official part) signed the book my friends made me.

Yesterady and the day before were farewell parties with friends and family.

Die Vorderseite/ The front page
Die Vorderseite/ The front page
Die letzte (beschriebene) Seite/ The last (written) page
Die letzte (beschriebene) Seite/ The last (written on) page
Die Rückseite mit den Unterschriften/ The back with the signatures
Die Rückseite mit den Unterschriften/ The back with the signatures

 

August 4th 2015

…ist das Datum an dem mein Austauschjahr (offiziell) losgeht. Jetzt heißt es erst mal alles erledigen was noch offen ist: Gastgeschenke besorgen, noch mal Lieblingsessen essen, noch ein schönes Buch für die Reise kaufen, die Kreditkarte organisieren, den New York Reiseführer für meine Welcome Days in NYC querlesen, noch Rezepte sammeln (damit ich mal für meine Gastfamilie ein deutsches Gericht kochen kann),  ein kleines Fotoalbum zusammenstellen, noch mal mit meiner Familie zum Fotografen gehen, noch mal Oma besuchen, nicht erst am letzten Tag den Koffer packen und mich von allen Verwandten und Freunden verabschieden. (Wahrscheinlich habe ich vergessen die Hälfte aufzuzählen^^)

Zum Glück sind fast Ferien 😀

 

…is the date my exchange year will (officially) start. Now it’s all doing what needs to be done before: buying presents for my host family, eating my favorite meal one more time, buying a nice book for the long way, getting my credit card, reading the New York travel guide (to be prepared for my welcome days in NYC), collecting recipes (so that I can cook a german meal for my host family), putting together a small photo album, going to the photographer with my family, visting my grandma, not packing my bag on the last day and saying goodbye to family and friends. ( I probably forgot to list more than half the things I still have to do ^^)

Luckily, summer break starts in a few days 😀

34 Tage noch….

Dann startet mein High School Austauschjahr. Als erstes geht es nach New York City für zehn Tage ins Language and Culture Camp. Danach, also Mitte August, geht es dann endlich zu meiner Gastfamilie: Ich freue mich auf Angela und Brian, Savannah, Ivan und Braxton, Delancey und Arica. Ich bin gespannt auf ein Jahr in Idaho.